High-Protein Donaukuchenbowl Rezept

  • Zubereitungszeit
    10 Minuten
  • Kochzeit
    10 Minuten
  • Gesehen von
    1.536

High-Protein Donaukuchenbowl Rezept

Info

Eine Donauwellenkuchen-Bowl ohne backen? Kein Problem… Zudem auch noch mit viel Eiweiß. Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und schmeckt unverschämt gut! Ich versuche ja immer neue Ideen und kreative Gerichte zu kreieren und du musst hier nicht einmal den Backofen einschalten. Aber ich finde ein Kuchenboden darf bei einer Donauwelle einfach nicht fehlen. Deswegen zauberte ich einen kleinen Kuchenboden und eine super leckere Vanille-Schicht. Oben drauf das obligatorische Schoko-Topping. Teste es unbedingt mal aus!

Zubereitung

  1. Nimm 15 g Total Protein *Schoko-Brownie* und vermische es mit 15 g Dinkelmehl, 3 g Chunky *Fudge-Brownie*, 3 g Backpulver, 50 ml ungesüßter Mandelmilch und 20 g flüssigem Eiweiß
  2. Wenn du eine geschmeidige Masse verrührt hast diese dann in eine Schüssel füllen und 25 g Süßkirschen darauf verteilen. 
  3. Ich habe den Kuchen in die Mikrowelle gestellt und diesen 2-3 Minuten auf halber Wattleitung erwärmt.
  4. Den Kuchen abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Creme erstellen.
  5. Dafür 200 g High-Protein Pudding in Vanille mit 50 g Fage griechischen Joghurt und 3 g Chunky *Puddingcreme* vermischen und auf dem Kuchen verteilen. 
  6. In einer kleinen Glasschüssel 5 g Kokosöl mit 15 g zuckerfreie Schokodrops in die Mikrowelle geben und 60 Sekunden erwärmen. 
  7. Wenn es flüssig geworden ist dann 3 g Chunky *Fudge Brownie* untermischen und auf die Vanilleschicht verteilen. 
  8. Ich hatte die Schüssel für einige Minuten in die Gefriertruhe gestellt, damit die Schokoschicht schneller fest wird. 

Verwendete Produkte

Werbung da Markennennung

Team WW (weight watchers)

Gesamte Portion I 💜 Team Lila 12 I 💙 Team Blau 12 I 💚 Team Grün 13

Zutaten

Nährwerte

  • Daily Value*
  • Kalorien
    453
  • Kohlenhydrate
    37,0 g
  • Eiweiß
    41,8 g
  • Fett
    14,4 g
X