Kalorienarmes Götterquark-Göttermousse Deluxe Rezept

  • Gesehen von
    3.752

Kalorienarmes Götterquark/Göttermousse Deluxe Rezept

Info

Mein All-Time-Favorit… Götterquark geht immer und in allen Sorten. Es hat sehr sehr viel Volumen, dafür aber wenig Kalorien und es schmeckt einfach gut, sättigt dich und bekämpft deinen Heißhunger. Hier bekommst du alles was du brauchst. Diese Variante mit Götterspeise und Götterquark ist einfach optisch ein Hingucker und nach den verschiedenen anderen Götterquark Rezepten ein nächstes Highlight. Götterquark war ein wahrer Held während meiner Abnahme und somit ein Retter. Bereite ihn dir gerne für 3 Tage vor. Falls du nicht eine Sorte essen magst bereite dir auch gerne 3 verschiedene vor. Diese Götterquark/Mousse Varianten findest du bereits auf dem Blog:

Zubereitung

Götterspeise zuckerfrei

  1. Bereite 3 Blatt rote Gelatine vor. Übergieße diese mit kaltem Wasser und lasse das Ganze ein- bis zwei Minuten quellen. 
  2. In der Zwischenzeit Wasser in einem Wasserkocher erhitzen. 
  3. 250 ml abmessen, 6 g Chunky Kirsch-Joghurt hinein geben und verrühren. Jetzt noch die aufgeweichte Gelatine hinein geben und diese gut in dem heißem Wasser auflösen.
  4. Gieße die Götterspeise in eine Schüssel deiner Wahl. Wenn du keine Stückchen in der Götterspeise haben möchtest, dann gieße die Flüssigkeit durch ein Sieb.
  5. Bedenke: Wenn du noch den Götterquark dazu machst, benötigst du noch einiges an Volumen. Bedenke dieses bitte. Lieber eine höhere Schüssel statt einer zu kleinen.
  6. Stelle die Götterspeise jetzt für 1 Stunde kalt. 

Götterquark:

  1. Bereite 2 Blatt weiße Gelatine vor. Übergieße diese mit kaltem Wasser und lasse das Ganze ein- bis zwei Minuten quellen. 
  2. In der Zwischenzeit Wasser in einem Wasserkocher erhitzen.
  3. Während das Wasser kocht kannst du schonmal den Quark anrühren.
  4. Dafür 300 g Fage griechischen Joghurt 0,2% mit 20 g Total Protein Geschmacksneutral, 3 g Chunky Stracciatella und 3 g Chunky Kirsch verrühren. Im ersten Moment wirkt es sehr süß, das gibt sich aber und es bekommt die ideale süße. 
  5. Vermische alles gut miteinander zu einer glatten Masse. 
  6. Das heiße Wasser (150 ml) abmessen und die 2 Blatt aufgequollene Gelatine hinein geben und gut auflösen und vermischen. Die Flüssigkeit dann zu dem Quark hinein geben und zu einer glatten Creme vermischen. Wenn du einen Götterquark haben möchtest, diesen direkt in die Schüssel geben, wenn du eine Göttermousse haben möchtest diese kräftig mit einem Stabmixer oder einem Handrührgerät aufschlagen und anschließend in die Schüssel füllen. 
  7. Dieses dann mindestens 4 Stunden kalt stellen. Ich bereite dieses immer gerne einen Tag vorher zu. 
  8. Getoppt habe ich das ganze dann mit gefriergetrockneten Sauerkirschen und gehobelter Vollmilch Schokolade. Mit der Reibe von Tupperware.

Tipp: ich esse meinen Götterquark immer mit einer extra Portion Proteinpulver. Falls du keinen magst oder verwenden möchtest, streich diesen einfach aus dem Rezept. Der Götterquark wird dann ggf. eine andere Konsistenz erhalten, aber dennoch klappen. ZUDEM.. Kannst du hier auch mit den Geschmackssorten variieren. Du kannst statt Kirsch-Joghurt Chunky auch Erdbeer-Sahnebonbon oder Peach nehmen. Teste dich da gerne durch. Im Lotus-Rezept. gebe ich dir nochmal ein paar mögliche Varianten als Tipp. 

Verwendete Produkte

  • Chunky Flavour *Kirsch-Joghurt + Stracciatella* von More Nutrition (10% Rabatt Jussi)
  • Total Protein *Geschmacksneutral* von More Nutrition (10% Rabatt Jussi)
  • Blattgelatine rot von Ruf
  • Blattgelatine weiß von Ruf
  • Lindt zuckerfreie Vollmilchschokolade
  • Sauerkirschen von Azafran
  • Mando Chef von Tupperware 
  • Stabmixer von Bosch
  • Handrührgerät von Bosch

Werbung da Markennennung

Team WW (weight watchers)

Gesamte Portion I 💜 Team Lila I 💙 Team Blau I 💚 Team Grün 7

Zutaten

Nährwerte

  • Daily Value*
  • Kalorien
    317
  • Kohlenhydrate
    15,8 g
  • Eiweiß
    55,0 g
  • Fett
    1,9 g
X